Fussballreise Millwall FC - Welcome to The Den

0 Events

Fussballreise Millwall FC - Welcome to The Den

Die Saison ist zu Ende. Bitte melden Sie sich in unserem kostenlosen Newsletter an, um informiert zuwerden, wenn der neue Spielplan bekannt gegeben wird.

No one likes, we don't care... Super Millwall – Für eingefleischte Fußballfans ist der Millwall Football Club aus dem Londoner Stadtteil Bermondsey im Südosten der englischen Hauptstadt ein Begriff. Zwar gibt es keine großen Fußballtitel vorzuweisen, doch viele Fans kaufen sich ganz bewusst ein Ticket für ein FC Millwall Heimspiel, um einmal die berühmt-berüchtigte Atmosphäre der „Lions" im Stadion The Den (Dt. „Die Grube“) zu erleben. 

Die Fans von Millwall sind so ebenso legendär wie auch gefürchtet. Ihr Schlachtruf No one likes, we don't care (Dt.: Keiner mag uns, scheißegal... / Melodie: Sir Rod Stewart: Sailing) ist zum Slogan geworden. Sie rekrutieren sich bis heute aus den als ärmer geltenden Stadtteilen im Londoner Süden und Südosten. 

Seit 2017 in der zweitklassigen Championship, gehört Millwall sportlich zu den wohl am meisten unterschätzten Vereinen in London. 

In der aktuellen Championship Saison steht die Mannschaft von Trainer G. Rowett momentan auf dem 13. Tabellenplatz der Championship. Der nächste Heimspielgegner ist im Moment ist kein Heimspiel geplant.

FA Cup Finale 2004: Once in a Lifetime

Was mit Millwall möglich ist bzw. bei anhaltendem sporlichen Erfolg möglich sein kann, das konnte ganz Fußball-England in der Saison 2003/2004 sehen, als die „Lions“ es bis ins FA Cup-Finale gegen Manchester United (0:3) in Cardiff schafften. Trotz der Niederlage gegen Cristiano Ronaldo und Co. spielte Millwall als Finalist 2004/2005 zum ersten und einzigen Mal in Europa, scheiterte aber in Runde eins des UEFA-Pokals an Ferencvaros Budapest. 

„Viele Leute aus meiner Straße, die ich gar nicht kannte, sagten mir vor dem Finale, dass wir unbedingt Manchester United schlagen müssen,“ erzählte Abwehrspieler Matt Lawrence vor dem Finale bei BBC, „ich hätte nie gedacht, dass so viele Manchester United hassen.“ 

„Millwall mit seinen zahlreichen Fans in Cardiff, das ist schon eine einmalige Gelegenheit“, so Ex-MFC-Profi und TV-Experte Eamon Dunphy, 1971 mit dem Klub aus dem Londoner Südosten nur wegen eines fehlenden Punkts am Aufstieg in die First Division gescheitert. 

Dunphy ist jedoch nicht der einzige prominente Spieler, der für Millwall aktiv war. Auch England-Idol Teddy Sheringham, 1999 Triple-Sieger mit Manchester United, machte 1983 bis 1991 seine ersten Karriere-Schritte beim FC Millwall und spielte u. a. mit dem Iren Tony Cascarino zusammen. Auch der Australier Tim Cahill, Dennis Wise. Einzige deutsche Spieler bei Millwall waren bislang der Kaiserslauterer Stürmer Uwe Fuchs und der Rosenheimer Andreas Voglsammer. 

Zur Bekanntheit des Vereins trug auch der unter Fußballfans bekannte Film Hooligans (Originaltitel Green Street Hooligans) aus dem Jahr 2005 mit „Herr der Ringe“-Star Elijah Wood und Charlie Hunnam bei, der sich um die Fanszene von West Ham und deren Rivalität mit dem Millwall FC dreht. Das Stadtderby gegen West Ham United gilt als eines der größten Derbys im englischen Vereinsfußball.

FC Millwall Jubel

Torjubel beim FC Millwall.

Zu Fuß ins Stadion „The Den“

Da West Ham United jedoch in der 1. Liga (Premier League) und Millwall FC in der 2. Liga spielt, ist ein Aufeinandertreffen aktuell nur in den englischen Pokal-Wettbewerben, FA Cup oder League Cup, möglich.

Die rivalisierenden Hooligan-Gruppierungen, unter andere die legendäre Inter City Firm von West Ham, und die Bushwhackers von Millwall standen ab den 1970er-Jahren über einen langen Zeitraum feindselig gegenüber. Die letzten Negativ-Schlagzeilen lieferten sie allerdings schon im Jahr 2009. Verschiedene Bücher und Kino-Filme zeichnen die berüchtigte Hooligan-Ära in Millwall nach, einige, wie Barrie Stradlings Tuesday Night at Grimsby: Diary of a Millwall Masochist (2001) wurden zu echten Publikumserfolgen. 

War das alte Stadion „Den“ mit der Cold Blow Lane und ihren zum Teil offen liegenden Bahnschienen an den Überführungen ein ebenso ungemütlicher und nicht gerade ungefährlicher Ort, anders gesagt: Ein Abenteuerspielplatz, so ist das neue, 1993 eingeweihte Stadion, bis 2007 offiziell auch „The New Den“ genannt, ein echtes Schmuckkästchen. Hier wurde auch die Sky-Serie Dream Team gedreht.

Allerdings muss man, um das Stadion zu erreichen, gut zu Fuß sein. Rund 20 Gehminuten sind es von den beiden nächstgelegenen Bahnhöfen Surrey Quays und New Cross Gate, die beide zur East London Line gehören.

Fussballreise-Tipp: „Das Bier zum Spiel“ trinkt man daher am besten schon an der London Bridge. Von diesem Bahnhof aus werden bei Heimspiel mit zu erwartendem, hohem Auswärtsfan-Andrang auch Sonderzüge eingesetzt. 

Soll ich Millwall-Tickets kaufen oder eine komplette Fußballreise buchen?

Bei DIE-FUSSBALLREISE.DE können Sie Millwall-Tickets online kaufen sowie eine Fußballreise inklusive Eintrittskarte und Übernachtung buchen. Viele Fans, die ein Fußballwochenende in London mit Tickets für ein Premier League-Spiel gebucht haben, kaufen sich auch gerne Karten für eine weitere Zweitliga-Partie mit Millwall.

Unsere Partner

Wie können wir helfen?

Haben Sie Fragen oder Wünsche? Dann senden Sie eine E-Mail an

Sebastian Michalak

Call: +49 (0)40 88215567-1

Mo-Fr 10-17 Uhr

Tabelle

Stadion Information

Verein

Ticketkategorien

FAQ

The Den - Millwall Football Club

The Den ist ein Fußballstadion in South East London und die Heimat des Millwall Football Club. Das Stadion hat eine lange Geschichte und ist bekannt für seine enge Verbindung zum Club und seine Atmosphäre.

Die Geschichte von The Den

The Den wurde erstmals im Jahr 1993 eröffnet und ersetzte das alte Den, das für viele Jahre die Heimat des Millwall Football Club war. Das Stadion wurde im Laufe der Jahre renoviert und modernisiert, um den Anforderungen des Clubs und der Fans gerecht zu werden.

Das Stadion hat auch internationale Spiele beherbergt, wie zum Beispiel das Länderspiel zwischen England und Norwegen im Jahr 1999.

The Den heute

The Den hat heute eine Kapazität von 20.146 Zuschauern und ist bekannt für seine enge Verbindung zum Millwall Football Club und seine Atmosphäre. Das Stadion verfügt über vier Tribünen: die Cold Blow Lane Stand, die Dockers Stand, die North Stand und die Barry Kitchener Stand. Die Tribünen bieten den Zuschauern eine hervorragende Sicht auf das Spielfeld und eine einzigartige Atmosphäre, die durch die Nähe der Fans zum Spielfeld und die enge Anordnung der Tribünen entsteht.

Das Stadion ist auch bekannt für seine enge Verbindung zum Millwall Football Club und seine Fans. Die Fans des Millwall Football Club sind bekannt für ihre Leidenschaft und Unterstützung für den Club. Die Atmosphäre im Stadion ist berühmt für ihre Intensität und wird von den Fans des Millwall Football Club als einer der wichtigsten Aspekte des Clubs angesehen.

Entwicklungspläne für The Den

Der Millwall Football Club hat Pläne für die Renovierung und Modernisierung von The Den in den kommenden Jahren. Die Pläne sehen vor, dass das Stadion modernste Einrichtungen bietet und eine Kapazität von 30.000 Zuschauern haben wird.

Die Pläne für das renovierte Stadion sind Teil eines größeren Entwicklungsprojekts in South East London und sollen dazu beitragen, die lokale Wirtschaft anzukurbeln und neue Arbeitsplätze zu schaffen. Das renovierte Stadion wird dazu beitragen, die Position des Millwall Football Club in der Premier League zu stärken und den Club für zukünftige Herausforderungen zu rüsten.

Fazit

The Den ist ein besonderes Stadion, das für seine enge Verbindung zum Millwall Football Club und seine Atmosphäre bekannt ist. Es ist ein wichtiger Teil der Fußballkultur in England und ein Symbol für die Identität des Millwall Football Club. Mit seiner beeindruckenden Architektur und seiner einzigartigen Atmosphäre bleibt The Den ein wichtiger Teil der Fußballgeschichte Englands und wird weiterhin Fans aus der ganzen Welt anziehen. Die Pläne für die Renovierung und Modernisierung des Stadions zeigen, dass der Club eine erfolgreiche Zukunft anstrebt, während er seine Verbindung zur Vergangenheit bewahrt.

# Name Position Nation Age Played goals
20

M. Šarkić

Torwart

26
27

C. Trueman

Torwart

27
33

B. Bialkowski

Torwart

36
2

D. McNamara

Abwehr

25
3

M. Wallace

Abwehr

30
4

S. Hutchinson

Abwehr

33
5

J. Cooper

Abwehr

28
15

J. Bryan

Abwehr

30
17

B. Norton-Cuffy

Abwehr

19
45

W. Harding

Abwehr

27
8

B. Mitchell

Mittelfeld

22
10

Z. Flemming

Mittelfeld

25
14

A. Campbell

Mittelfeld

25
18

R. Leonard

Mittelfeld

31
23

G. Saville

Mittelfeld

30
24

C. De Norre

Mittelfeld

26
39

G. Honeyman

Mittelfeld

29
44

George Walker

Mittelfeld

20
48

S. Lawson

Mittelfeld

20
50

R. Esse

Mittelfeld

18
7

K. Nisbet

Sturm

26
9

T. Bradshaw

Sturm

31
11

R. Longman

Sturm

23
12

A. Mayor

Sturm

18
19

D. Watmore

Sturm

29
21

M. Obafemi

Sturm

23
22

A. Emakhu

Sturm

20
29

Tom Leahy

Sturm

20

Das erwartet Sie am Spieltag:

  • Alle Sitzplätze zusammen
  • Kinder- & Familienfreundlich
  • Keine Gästefans oder Fanartikel der Gastmannschaft erlaubt
  • Die Sitzplätze befinden sich im Bereich der Heim Fans. Offenes anfeuern oder unterstützen der gegnerischen Mannschaft kann zum Ausschluss aus dem Stadion führen
  • E-Tickets (Print@Home)

Bei den Millwall FC Tickets handelt es sich in der Regel um E-Tickets. Diese erhalten Sie ca. 2-3 Tage vor dem Spiel per Email zugeschickt.

Das The Den Stadion von Millwall FC öffnet in der Regel 1 ½ Stunden vor Anstoß.

Wir können bis maximal 2 Sitzplätze nebeneinander garantieren. Auf Anfrage können wir auch ggfs. weitere zusammenhängende Tickets anbieten. Bei ungerader Ticketanzahl kann ein Aufpreis anfallen.

Die Eintrittskarte berechtigt NICHT zur kostenlosen Anreise zum The Den Stadion mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Ja, jede Person unabhängig vom Alter benötigt ein eigenes Tickets zum Besuch des Millwall FC Stadions.

Leider können wir keinen Rabatt für Kindertickets anbieten.

Wir bieten im Buchungsprozess unterschiedliche Hoteltarife an. Ob das Frühstück im Preis enthalten ist, erkennen Sie bei der Tarifauswahl vom jeweiligen Hotel.
Zunächst wird immer der günstigste Tarif vom Hotel angezeigt, welcher in der Regel kein Frühstück enthält. Sie können aber auf Wunsch zu einem Tarif mit Frühstück wechseln.

Sie erhalten zusammen mit den Reiseunterlagen unsere Notfallnummer, unter der Sie einen Mitarbeiter von uns im Notfall 24h erreichen können.

Der Großraum London verfügt über insgesamt fünf Internationale Flughäfen (Heathrow, City, Stansted, Luton und Gatwick).

Heathrow
Der Flughafen Heathrow liegt im Westen der Stadt und ist der größte Londoner Flughafen. Er wird von den großen Airlines (British Airways, Lufthansa, Swiss etc.) angeflogen. Hier gibt es eine sehr gute Verbindung zur Innenstadt mit der Londoner U-Bahn (ca. 50 Min.) sowie eine Expressverbindung per Heathrow Express (ca. 20 Min.).

City Airport
Der City Airport ist der zentralste aber auch kleinste Flughafen von London. Er liegt im östlichen Teil Londons und ist direkt an die öffentlichen Verkehrsmittel angeschlossen. Dieser Flughafen wird nur British Airways, Swiss, KLM und Eurowings angelogen.

Stansted
Der Flughafen Stansted wird überwiegend von Lowcost Airlines wie Ryanair und Easyjet angeflogen. Er befindet sich im Norden der Stadt. Von Flughafen reisen Sie am besten mit dem Stansted Express bis zur Liverpool Street Station. Die Fahrt dauert in etwa 50 Minuten. Von dort aus erreichen Sie alles bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.
Etwas günstiger aber auch zeitintensiver ist der Transfer vom Flughafen ins Zentrum mit dem Bus. Die Firma National Express bietet hier verschiedene Routen mit unterschiedlichen Zielen im Stadtbereich an. Die Fahrt dauert in etwa 1 Std. 20 Min.

Gatwick
Dieser Flughafen liegt im Süden der Stadt und wir hauptsächlich von Easyjet und British Airways angeflogen. Das Stadtzentrum erreichen Sie hier am besten dem Zug (Gatwick Express, Southern Trains, Thameslink & Great Northern) in ca. 25 Min.

Luton
Im Nordwesten der Stadt liegt der etwas kleiner Flughafen Luton. Dieser Flughafen wird hauptsächlich von Easyjet und Ryanair angeflogen. Auch hier empfiehlt es sich mit dem Zug ins Stadtzentrum zu fahren. Die Fahrt dauert in etwa 40-50 Minuten.

×