Fussballreisen + Tickets

Serie A Lazio Rom vs Udinese Calcio Stadio Olimpico, Rom
€ 39,-

Fussballreise Udinese Calcio


„Le Zebrette“ – Die „kleinen Zebras“ aus Udine laden ein zu einer Fußballreise Udinese Calcio in die malerische Stadt im Nordosten Italiens. Tickets Udinese Calcio sind im kleinen Stadio Friuli schnell vergriffen.

Willkommen im Friaul! Nahe der österreichischen Grenze hat sich mit „Udinese“ ein oft unterschätzter Verein im italienischen Fußball als feste Größe in der Serie A etabliert.

Größter internationaler Erfolg der „kleinen Zebras“, wie die Mannschaft in ihren schwarz-weißen Trikots liebevoll genannt wird, war der Gewinn des UEFA Intertoto Cup im Jahr 2000. Damals setzte man sich im Final-Rückspiel mit 4:2 nach Verlängerung gegen den tschechischen Club Sigma Olmütz durch und war – neben dem VfB Stuttgart und Celta de Vigo – einer von drei Vereinen, der 2000/2001 im UEFA-Pokal starten durfte.

Vier Mal stellte Udinese Calcio in seiner Serie-A-Zugehörigkeit schon den Torschützenkönig (Capocannoniere). Udinese-Legende Antonio „Toto“ di Natale (2010 und 2011) holte sich diesen Titel 2-mal in Folge, ebenso Europameister Oliver Bierhoff 1998 und der später für den BVB spielende Brasilianer Marcio Amoroso (1999).

An namhaften Spielern hat es im Friaul nie gemangelt: Amoroso, Stephen Appiah, Andrea Carnevale, Vincenzo Iaquinta, Carsten Jancker, Jens Stryger Larsen, Alexander Manninger, Alexander Merkel, Herbert Neumann, Roberto Sensini, Dino Zoff oder „Der weiße Pelé“, Zico, sie alle trugen das Trikot mit dem umgedrehten V.

„Entweder Zico oder Österreich“

Apropos Zico. Die Verpflichtung des brasilianischen Superstars wurde 1983 zu einer Kraftprobe zwischen den Udinese-Fans und dem italienischen Fußballverband. „Entweder Zico oder Österreich“, lautete das Ultimatum, das die Ultras stellten. Der Verband zweifelte, dass der Transfer eines Stars wie Arthur Antunes Coimbra, wie Zico mit bürgerlichem Namen heißt, von Udinese finanziell realisiert werden könnte. Auch die wesentlich besser situierten Großclubs Juventus Turin und die AS Rom wollten Zico verpflichten. Wütende Udinese-Fans demonstrierten daraufhin in der Stadt und wünschten sich – ob satirisch oder tatsächlich ernst gemeint, lässt sich schwer sagen – stattdessen lieber österreichische Herrschaft…

Hintergrund: Von 1848, beginnend mit dem Einmarsch österreichischer Truppen unter Graf Nugent bis 1866 stand Udine, das erst mit dem Prager Frieden mitsamt der Region Friaul-Venetien an das Königreich Italien fiel, unter Besatzung der Österreicher und hieß in dieser Zeit Weiden in Friaul.

Die Fans setzten sich durch. Zico kam tatsächlich nach Udine und machte bis zu seiner Rückkehr zu Flamengo (1985) in 39 Serie-A-Spielen 22 Tore. Der italienische Journalist Luigi Maffei, der für den Il Gazzettino de Veneza arbeitete, sagte damals: „Für uns Friauler ist Zico ein Ferrari-Motor in einem VW Käfer. Wir sind die einzigen auf der Welt, die ein so tolles und fast schon unmögliches Auto besitzen.“

Ein richtiges Fußballstadion ist das Stadio Friuli, das aktuell den Sponsoren-Namen Bluenergy-Arena trägt, erst seit 2016. In der WM-Arena von 1990 wurden die Leichtathletik-Anlage und die Rundbahn entfernt, die Tribünen wurden näher an das Spielfeld heran gebaut, sodass eine Fußballreise Udinese Calcio auch von der signifikanten Nähe zu den Stars auf dem Rasen lebt.

Was man zu einer Fußballreise Udinese Calcio wissen sollte: Zwischen 1971 und 1976 erbaut, wählte man beim Stadionbau den Namen „Friuli“ zur Erinnerung an die Erdbebenopfer von 1976 in der Region. Als Architekt zeichnete Giuliano Parmegiani aus Udine verantwortlich.

Die Ultras von Udinese Calcio pflegen Fan-Rivalitäten zu Hellas Verona und zum SSC Neapel.

Das Stadion liegt im Stadtteil Rizzi, im Nordwesten von Udine. Charakteristisch ist der der 33 Meter hohe Bogen, der als Überdachung der Haupttribüne dient.

2023: Udine weltweit im Fokus

Nach dem Umbau sind im Stadio Friuli alle Zuschauertribünen überdacht. Als „Amphitheater mit Stil und Charakter“ pries die britische Zeitung The Guardian 2015 kurz vor Ende der Renovierung die Arena.

Allerdings sind Tickets Udinese Calcio stark angefragt – nur 25.000 Zuschauer haben Platz.

Weltweit im Fokus der Fußball-Öffentlichkeit war das Stadion von Udinese Calcio am 4. Mai 2023. An diesem Tag holte sich der SSC Neapel durch ein 1:1 in Udine erstmals seit 1990 und seit der Ära Diego Armando Maradona wieder die italienische Meisterschaft.

Wo gibt es Tickets für die Serie-A--Saison 2023/2024?

Die-fussballreise.de bietet zur Serie-A-Saison 2023/2024 Tickets für die unterschiedlichsten Partien an. Eine Übersicht finden Sie hier. Wir sind ein autorisierter Ticket-Zweitmarkt Anbieter.
.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Sie haben noch Fragen? Schicken Sie uns eine E-Mail an info@die-fussballreise.de

Ihr Ansprechpartner
Anruf: 040 88215567-1
Montag bis Freitag 10-17 Uhr
Ihre Vorteile
Keine Buchungsgebühren
Sitzplätze nebeneinander
offizielle & autorisierte Tickets
Covid-19 Absicherung
Was Sie wissen müssen
Anstoß-/Startzeiten können sich ändern. Bitte prüfen Sie diese vorher mit dem Veranstalter.
Alle Preise sind Endpreise inklusive Steuern & Gebühren.
Alle Verkäufe sind endgültig.
Keine Stornierung von Tickets möglich
Weiterverkauf von Tickets untersagt
Unsere Partner
St.Pauli Business Partner Versicherung